Dajana Krisch 0172-3947950 info@pikler-spielraum-rostock.de

Freies Spiel

 

 

SEMINARREIHE

FREIE SpielENTWICKLUNG

 

Kinder, die selbst bestimmen, wann, wie und wie lange sie sich selbst oder Gegenstände erforschen, können ihre eigenen Ideen oder Aufgaben umsetzen. Ihre Experimentierfreude nimmt zu, Ausdauer und Konzentration werden geschult und selbstbewusst werden sie außerdem. Eine der Fragen wird sein: Wieviel und welches Spielzeug braucht es für ihre Entfaltung?

Umfang mehrere Seminare rund um das Thema Freie Spielentwicklung 
Zeit Termine siehe Startseite oder auf Anfrage
Ort Steinstrasse 6, 18055 Rostock, Hebammenpraxis „Sonnenschein“ oder als Inhouseschulung

Seminarinhalte

Seminar 1:

 

Thema heute: Was lernt mein Kind durch Spiel? – Teil 1Muß ich mein Baby vorzeitig in diese Lage zur Unterstützung bringen?Darf ich fördern, bzw. braucht mein gesundes Kind Förderung, um schlauer zu werden?

  • Darf ich fördern, bzw. braucht mein gesundes Kind Förderung, um schlauer zu werden?
  • Wie baut sich das Gehirn auf?
  • Was bedeutet Spiel für das Kind?- Teil1

Selbstwahrnehmungsübung: Wie fühlt es sich an eine Idee zu spüren und ihr zu folgen?

Austausch

Seminar 2:

 

Thema heute: Was lernt mein Kind durch Spiel? – Teil1 und Teil2 

  • Was bedeutet Spiel für das Kind?
  • Was gewinnt ein Mensch durch Spielen und was fehlt, wenn es nicht spielen durfte?

Selbstwahrnehmungsübung: Was erleben wir in einem gemeinsamen Spiel ? Gruppenübung

Austausch

Seminar 3:

 

Thema heute: Welche Umgebung braucht mein Kind, um selbständig und zufrieden spielen zu können?

  • Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen?
  • Was bedeutet in diesem Zusammenhang „Professionelles Faulsein/Aktiv aufmerksam“ und „Bewußtes Intervenieren“ ?
  • Was ist eine „Vorbereitete Umgebung“?

Selbstwahrnehmungsübung: Beobachtungsaufgabe

Austausch

Seminar 4:

 

Thema heute: Wie und womit spielt mein Kind im ersten Lebensjahr 0-1/2 Jahr ?-Teil 1

  • Wo ist sein Interesse und seine Aufmerksamkeit?
  • Wie sieht die vorbereitete Umgebung aus?
  • Was braucht es?

Selbstwahrnehmungsübung: Perspektive des Kindes einnehmen

Austausch

Seminar 5:

 

Thema heute: Wie und womit spielt mein Kind im ersten Lebensjahr 1/2-1Jahr ?Teil2

  • Wo ist sein Interesse und seine Aufmerksamkeit?
  • Wie sieht die vorbereitete Umgebung aus?
  • Was braucht es?

Selbstwahrnehmungsübung: Perspektive des Kindes einnehmen

Austausch

Seminar 6:

 

Thema heute: Wie und womit spielt mein Kind nach dem ersten Lebensjahr?

  • Wo ist sein Interesse und seine Aufmerksamkeit?
  • Welche Aufmerksamkeitsformen gibt es?
  • Wie sieht die vorbereitete Umgebung aus?
  • Welche Formen von Spiel gibt es?
  • Muss ich mit meinem Kind spielen im Hinblick auf die gesamte Kindheit?

Selbstwahrnehmungsübung: Beobachtungsaufgabe

Austausch

Seminar 7:

 

Thema heute: Ab wann spielen Kinder miteinander und Wie?

  • Wie lernt mein Kind teilen?
  • Welche Konflikte können auftreten?

Selbstwahrnehmungsübung: Begleitung für die Situation „Wenn zwei sich um ein Spielzeug streiten“ 

Austausch

Meldet euch Gern!